Waschnüsse aus Indien reicht für ca. 30 - 40 Waschgänge


Waschnüsse aus Indien reicht für ca. 30 - 40 Waschgänge

Artikel-Nr.: Waschnüsse
Alter Preis 4,95 €
2,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Waschnüsse aus Indien - Ökologisches Waschmittel für die Waschmaschine - Geeignet für alle Waschtemperaturen
reicht für ca. 30 - 40 Waschgänge

Waschnuss - Die clevere Nuss
Produktbezeichnung: Sapindus Trifoliatus - Waschnuss-Schalen. Herkunftsland: Java / Indonesien. Mindesthaltbarkeit: bei trockener Lagerung unbegrenzt.
Diese Waschnüsse stammen aus Wildsammlung bzw. aus alten Kulturen, bei denen keine gentechnisch veränderten Organismen oder Derivate eingesetzt werden.

Gute Gründe umzusteigen

  • Besonders gut geeignet bei Waschmittelallergie und Neurodermitis.
  • Die Waschnüsse belasten nicht unsere Kläranlagen und deshalb auch nichtz die Gerwässer weil die rein pflanzlich sind.
  • Einfache Handhabung und frei von jeglicher Chemie.
  • Sanft zu Farben - Ihre Bunt- und Ökowäsche wird nicht ausgebleicht.
  • Die Schalen sind kompostierbar.
  • Es handelt sich um einen nachwachsenden Rohstoff.
  • Schon die Waschmaschine weil keine aggressiven Waschmittel verwendet werden.
  • Ein 2 Personenhaushalt kann mit einem Kilo Waschnüsse ca. 1 Jahr lang waschen und ist daher um vieles günstiger als herkömmliches Waschmittel.
  • Durch den Anbau der Waschnüsse wird erreicht, dass die Ursprungsländer ihre Flora auf`s Neue schätzen lernen.


Produktspezifikationen & Anwendungsbereiche
Die Waschnuss kommt aus Asien und ist die Frucht eines bis zu 15 Meter hohen Baumes. Die Schale dieser goldbraunen Nuss hat innen eine Schicht, die reich an waschaktiven Saponinen ist. Die Waschnüsse sind sparsam im Verbrauch und zudem ein nachwachsender Rohstoff, der die Umwelt in keiner Weise belastet. Die Reste können nach mehrmaligem Gebrauch kompostiert werden. Wichtig ist noch zu wissen, dass man nur kernlose Waschnüsse kaufen sollte, denn zum Waschen sind die Kerne nutzlos und können auch nicht verspeist werden. Das Entkernen funktioniert nicht mit einem normalen Nussknacker, da die Schale sehr weich ist. Für den Waschvorgang müssen die Nüsse geöffnet sein, damit die waschaktive Substanz aus der inneren Schale gelöst werden kann. Wir haben unsere Waschnüsse bereits in Java / Indonesien entkernen lassen. Sollte trotzdem einmal ein Kern in Ihrem Beutel sein, weichen Sie ihn 24 Stunden ein, stecken ihn in die Erde und hoffen Sie, dass er aufgeht. In zehn Jahren haben Sie dann einen eigenen Waschnussbaum, denn er wächst auch in unserem Klima.

Die waschaktive Substanz (Saponine) wird nur aus der Schale gelöst, wenn es mit Wasser in Verbindung kommt. Was auch immer Sie also mit den Nussschalen reinigen, sie müssen vorher in Wasser eingeweicht werden. Ein weiterer Vorteil: Sie können jede Nussschale mehrfach nutzen, denn beim ersten Gebrauch verbleibt noch genug Saponin in der Schale; das gilt vor allem für niedrige Waschtemperaturen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man die Waschnüsse bis zu 8-mal wiederverwenden kann!

Die Wäsche riecht nach dem Waschen neutral und frisch. zusätzliches Beduften der Wäsche ist mit dem Gebrauch von ätherischen Ölen. z.B. Lavendelöl. Weichspüler und Wasserenthärter benötigen Sie nur bei extrem hartem Wasser.

Anwendungsbereiche:
Wäsche in der Waschmaschine: Befüllen Sie Ihre Waschmaschine wie immer, allerdings ohne Waschmittel. Geben Sie 6 bis 8 Waschnusshälften in einen Stoffbeutel und verschließen Sie ihn. Er wird zwischen die die Wäsche in die Waschmaschine gelegt und verbleibt auch dort bis zum Ende des Waschvorgangs. Bei Buntwäsche nimmt der Beutel die Farbe der Wäsche an. Für Weißwäsche benötigen Sie dann den zweiten Beutel. Die Menge der Waschnusshälften richtet sich nach der Härte des Wassers. Je härter es ist, desto mehr Waschnusshälften benötigen Sie. Bei stark verschmutzter Wäsche benötigen Sie ebenfalls ein paar Schalen mehr. Sie können unsere Waschnüsse aus eigener Erfahrung bis zu acht mal wiederverwenden. Um Ihrer Wäsche zu beduften, können Sie auch vorher einige Tropfen eines ätherischen Öles auf die Waschnussschalen geben. (z.B. 10-15 Tropfen Lavendelöl) Ihre Wäsche erhält so den Duft Ihrer Wahl.

Handwäsche:
Legen Sie ein paar Waschnusshälften in eine Tasse. Dabei richtet sich die Anzahl nach der Menge, die Sie waschen möchten. Gießen Sie nun heißes Wasser in die Tasse. Nach ein paar Minuten geben Sie das so entstandene Konzentrat in das Waschwasser für die Handwäsche. Für Wolle und andere Naturmaterialien, die Sie nur per Hand waschen können, sind Waschnüsse ideal, denn Sie waschen sehr schonend. Sinnvoll auch für ihren Urlaub, denn ein paar Schalen sind einfacher zu tragen als konventionelles Waschmittel.

Geschirrspülen:
Zum Geschirrspülen geben Sie 3 bis 5 Waschnusshälften im Säckchen in das Handspülbecken. Da das Spülwasser ohnehin wärmer als 30 Grad Celsius ist, wird die waschaktive Substanz herausgelöst. Ist das Geschirr sehr schmutzig, können Sie ein paar Spritzer Zitrone oder Apfelessig in das Spülwasser geben. Ein Nachspülen ist nicht unbedingt erforderlich, denn die Saponine sind ungiftig, wie mehrere Institute bei Prüfungen festgestellt haben.

Geschirr in der Spülmaschine:
Je nach Wasserhärte benötigen Sie mehrere Waschnusshälften, die Sie allerdings ebenfalls in einen Beutel geben müssen, denn sonst haben Sie Schalenreste am Geschirr kleben.

Putzwasser
Alle Flächen im Haushalt können Sie mit Waschnüssen reinigen. Natürlich auch Außenflächen wie beispielsweise die Terrasse. Auch Autos werden mit damit sauber.
Zur Herstellung des Putzwassers geben Sie ein paar Waschnusshälften in eine große Tasse und gießen diese mit heißem Wasser auf. Nach einigen Minuten können Sie das Putzwasser aufsprühen und nach ein paar Minuten abreiben.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Accessoires, Neuheiten-Vorschau, Natürliche-Kosmetik